Fax: +49 (0) 2381 54470-9
Mail: info@proteus-lift.de
Tel.: +49 (0) 2381 54470-0
Kostenlose Hotline 0800 123 454 321
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Elektrohubwagen Mini-PT-15
Elektrohubwagen Mini-PT-15
1.500 kg Tragfähigkeit elektrisch Fahren und Heben Der Mini Niederhubkommissionierer bzw. Elektrohubwagen PT-15 überzeugt durch seine Wendigkeit und Tragfähigkeit von 1.500 kg. Durch das intergrierte Ladegerät läßt sich dieser...
Statt: 3.049,00 €*
2.439,50 € * mit MwSt.
2.050,00 € ohne MwSt.
Zum Produkt
Elektrohubwagen Power-PTE20 mit Mitfahrplattform
Elektrohubwagen Power-PTE20 mit Mitfahrplattform
2.000 kg der Kraftvolle "elektrisch Fahren und Heben" mit klappbarer Standplattform Der Niederhubkommissionierer PTE20 überzeugt durch seine Ausdauer und Stärke. Mit einer Motorleistung von 1,3 kW und der Batterieladung von 200 A/h...
Statt: 7.300,00 €*
6.902,00 € * mit MwSt.
5.800,00 € ohne MwSt.
Zum Produkt

Elektrohubwagen

Elektrohubwagen bzw. Niederhubwagen sind wie Palettenhubwagen nur zum Verfahren von Paletten geeignet. Elektrohubwagen sind kraftbetriebene Niederhubwagen, das heißt, das Verfahren und Heben erfolgt mit elektrischem Antrieb. Dadurch sind die Maschinen optimal für einen häufigeren Einsatz geeignet. Die Deichsel ist mit zur Befehlsgebung mit mehreren Tastenschaltern ausgestattet. Am Deichselkopf befindet sich ein Tastenschalter, welcher sicherstellt, dass der Bediener beim Rückwärtsgehen nicht von dem Elektrohubwagen an festen Teilen der Umgebung (z. B. and Pfosten oder Regalen) eingequetscht wird. Dies könnte zu schwerwiegenden Verletzungen mit Todesfolge führen. Bei Betätigung des Tastenschalters wird das Gerät gestoppt oder eine kurze Fahrbewegung in Gegenrichtung eingeleitet. Die Deichsel des Niederhubwagens schwenkt beim Loslassen in die obere Endstellung. Gleichzeitig wird der Fahrantrieb unterbrochen und die Bremse aktiviert. Auch durch das Herunterklappen der Deichsel in die waagerechte Position wird ein Bremsvorgang des Elektrohubwagens eingeleitet. So wir das Gerät zum Beispiel bei einem Sturz des Bedieners gestoppt.

Die Auswahl des richtigen Elektrohubwagens kann anhand verschiedener Kriterien erfolgen. Wendigkeit und Batteriekapazität sind hier sehr entscheidende Eigenschaften. Die Batteriekapazität wird oft als Batteriespannung/Nennkapazität angegeben. Der Power-PT-15 von PROTEUS LIFT hat beispielsweise eine Batteriespannung von 2 X 12 Volt und eine Nennkapazität von 160 Ah. Somit ist dieses Gerät auch für eine sehr arbeitsintensive Beanspruchung geeignet. Der Mini PT-15 ist jedoch durch seine geringeren Maße und sein geringes Eigengewicht von ca. 190 kg optimal für Arbeiten auf engem Raum geeignet. Beide Niederhubkommissionierer haben ein integriertes Ladegerät und eine Zustandsanzeige und können somit komfortabel an diversen Steckdosen geladen werden. Die Zustandanzeige zeigt hierbei die notwendigen Ladezyklen an. Sehr oft werden Elektrohubwagen von Speditionen oder in verschiedenen Produktions- sowie Warenlägern eingesetzt. Auch bei diesen Geräten muss mindestens eine jährliche UVV-Prüfung von einem Fachbetrieb durchgeführt werden. Die Ergebnisse werden im Prüfbuch festgehalten. Als Alternative für einen Elektrohubwagen kann auch ein Deichselstapler in Frage kommen. Diese können die Last höher heben, sind jedoch in den Anschaffungskosten weitaus teurer.

Elektrohubwagen  bzw. Niederhubwagen sind wie Palettenhubwagen nur zum Verfahren von Paletten geeignet. Elektrohubwagen sind kraftbetriebene Niederhubwagen, das heißt, das Verfahren und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Elektrohubwagen

Elektrohubwagen bzw. Niederhubwagen sind wie Palettenhubwagen nur zum Verfahren von Paletten geeignet. Elektrohubwagen sind kraftbetriebene Niederhubwagen, das heißt, das Verfahren und Heben erfolgt mit elektrischem Antrieb. Dadurch sind die Maschinen optimal für einen häufigeren Einsatz geeignet. Die Deichsel ist mit zur Befehlsgebung mit mehreren Tastenschaltern ausgestattet. Am Deichselkopf befindet sich ein Tastenschalter, welcher sicherstellt, dass der Bediener beim Rückwärtsgehen nicht von dem Elektrohubwagen an festen Teilen der Umgebung (z. B. and Pfosten oder Regalen) eingequetscht wird. Dies könnte zu schwerwiegenden Verletzungen mit Todesfolge führen. Bei Betätigung des Tastenschalters wird das Gerät gestoppt oder eine kurze Fahrbewegung in Gegenrichtung eingeleitet. Die Deichsel des Niederhubwagens schwenkt beim Loslassen in die obere Endstellung. Gleichzeitig wird der Fahrantrieb unterbrochen und die Bremse aktiviert. Auch durch das Herunterklappen der Deichsel in die waagerechte Position wird ein Bremsvorgang des Elektrohubwagens eingeleitet. So wir das Gerät zum Beispiel bei einem Sturz des Bedieners gestoppt.

Die Auswahl des richtigen Elektrohubwagens kann anhand verschiedener Kriterien erfolgen. Wendigkeit und Batteriekapazität sind hier sehr entscheidende Eigenschaften. Die Batteriekapazität wird oft als Batteriespannung/Nennkapazität angegeben. Der Power-PT-15 von PROTEUS LIFT hat beispielsweise eine Batteriespannung von 2 X 12 Volt und eine Nennkapazität von 160 Ah. Somit ist dieses Gerät auch für eine sehr arbeitsintensive Beanspruchung geeignet. Der Mini PT-15 ist jedoch durch seine geringeren Maße und sein geringes Eigengewicht von ca. 190 kg optimal für Arbeiten auf engem Raum geeignet. Beide Niederhubkommissionierer haben ein integriertes Ladegerät und eine Zustandsanzeige und können somit komfortabel an diversen Steckdosen geladen werden. Die Zustandanzeige zeigt hierbei die notwendigen Ladezyklen an. Sehr oft werden Elektrohubwagen von Speditionen oder in verschiedenen Produktions- sowie Warenlägern eingesetzt. Auch bei diesen Geräten muss mindestens eine jährliche UVV-Prüfung von einem Fachbetrieb durchgeführt werden. Die Ergebnisse werden im Prüfbuch festgehalten. Als Alternative für einen Elektrohubwagen kann auch ein Deichselstapler in Frage kommen. Diese können die Last höher heben, sind jedoch in den Anschaffungskosten weitaus teurer.

Zuletzt angesehen