Fax: +49 (0) 2381 54470-9
Mail: info@proteus-lift.de
Tel.: +49 (0) 2381 54470-0
Kostenlose Hotline 0800 123 454 321
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Leasingoption
Deichselstapler P1543 FFL mit 1.420 mm Freihub
Deichselstapler P1543 FFL mit 1.420 mm Freihub
- 4.300 mm Hubhöhe - 1.500 kg - Tragfähigkeit geeignet für Europaletten - Bauhöhe nur 1.980 mm somit ideal für Türdurchfahrten Der Deichselstapler P1543FFL eignet sich optimal für den Transport von Waren auf Höhen bis zu 4.300 mm....
9.130,00 € * 10.490,00 € *
Zum Produkt

Deichselstapler

Deichselstapler bzw. Elektro Deichselstapler sind Flurförderzeuge welche elektrisch angetrieben werden und mit einer Lastgabel ausgestattet sind. Diese hebt und senkt sich elektrohydraulisch. Mitgänger-Flurförderzeuge können an der Deichselseite zusätzlich  mit einer herunterklappbaren Fahrerstand-Plattform ausgerüstet sein, um Bedienern bei längeren Fahrtwegen das Mitlaufen zu ersparen. Wird diese benutzt, so spricht man von einem Mitgänger-Flurförderzeug mit Mitfahrgelegenheit. Beträgt die Fahrgeschwindigkeit mehr als 6 km/h, gelten sie als Flurförderzeuge mit Fahrerstand und ein Staplerschein wird hierfür erforderlich.

Regelmäßige Prüfungen von Deichselstaplern

Deichselstapler müssen regelmäßig auf Schäden durch Alterung, Verschleiß, Korrosion sowie auf andere Schäden überprüft werden. Diese können  durch den laufenden Betrieb oder äußere Einwirkungen verursacht worden sein. Unternehmer sind verpflichtet im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung Art, Umfang und Fristen der erforderlichen Prüfungen festzulegen. Die Berufgenossenschaft sieht Prüfungen für Mitgänger Flurförderzeuge wie Deichselstaplern in einem Zeitintervall von längstens einem Jahr vor. Kürzere Zeitabstände bei Deischselstaplern können gegeben sein, wenn diese über das gewöhnliche Maß eingesetzt wurden oder unter erschwerten Bedingungen betrieben wurden. Gleiches gilt bei außergewöhnlichem Verschleiß oder übermäßiger Korrosion.

Batterieladungen

Elektrische Deichselstapler arbeiten geräuscharm und erzeugen keine Abgase. Eine Batterie sorgt hier für die notwendige Energie. Hierbei ist es wichtig, dass Batterie und Ladung regelmäßig überprüft werden. In einer Batterie kann beim Laden, insbesondere bei Überladung, unter anderem Wasserstoff gebildet werden und in die Umgebungsluft austreten. Dabei entsteht hochexplosives Knallgas. Um dies zu verhindern sollten moderne, elektronisch geregelte Ladegeräte verwendet werden. Nur mit solchen Geräten kann das Überladen der Batterie und damit die Bildung von Wasserstoff verhindert werden.

Deichselstapler bzw. Elektro  Deichselstapler  sind Flurförderzeuge welche elektrisch angetrieben werden und mit einer Lastgabel ausgestattet sind. Diese hebt und senkt sich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Deichselstapler

Deichselstapler bzw. Elektro Deichselstapler sind Flurförderzeuge welche elektrisch angetrieben werden und mit einer Lastgabel ausgestattet sind. Diese hebt und senkt sich elektrohydraulisch. Mitgänger-Flurförderzeuge können an der Deichselseite zusätzlich  mit einer herunterklappbaren Fahrerstand-Plattform ausgerüstet sein, um Bedienern bei längeren Fahrtwegen das Mitlaufen zu ersparen. Wird diese benutzt, so spricht man von einem Mitgänger-Flurförderzeug mit Mitfahrgelegenheit. Beträgt die Fahrgeschwindigkeit mehr als 6 km/h, gelten sie als Flurförderzeuge mit Fahrerstand und ein Staplerschein wird hierfür erforderlich.

Regelmäßige Prüfungen von Deichselstaplern

Deichselstapler müssen regelmäßig auf Schäden durch Alterung, Verschleiß, Korrosion sowie auf andere Schäden überprüft werden. Diese können  durch den laufenden Betrieb oder äußere Einwirkungen verursacht worden sein. Unternehmer sind verpflichtet im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung Art, Umfang und Fristen der erforderlichen Prüfungen festzulegen. Die Berufgenossenschaft sieht Prüfungen für Mitgänger Flurförderzeuge wie Deichselstaplern in einem Zeitintervall von längstens einem Jahr vor. Kürzere Zeitabstände bei Deischselstaplern können gegeben sein, wenn diese über das gewöhnliche Maß eingesetzt wurden oder unter erschwerten Bedingungen betrieben wurden. Gleiches gilt bei außergewöhnlichem Verschleiß oder übermäßiger Korrosion.

Batterieladungen

Elektrische Deichselstapler arbeiten geräuscharm und erzeugen keine Abgase. Eine Batterie sorgt hier für die notwendige Energie. Hierbei ist es wichtig, dass Batterie und Ladung regelmäßig überprüft werden. In einer Batterie kann beim Laden, insbesondere bei Überladung, unter anderem Wasserstoff gebildet werden und in die Umgebungsluft austreten. Dabei entsteht hochexplosives Knallgas. Um dies zu verhindern sollten moderne, elektronisch geregelte Ladegeräte verwendet werden. Nur mit solchen Geräten kann das Überladen der Batterie und damit die Bildung von Wasserstoff verhindert werden.

Privatkunden werden Preise mit MwSt. (brutto) und Geschäftskunden Preise ohne MwSt. (netto) angezeigt.